Medienmitteilungen

Noch nie reisten so viele Fahrgäste in den frühen Morgenstunden mit dem BSU an die Solothurner Chesslete: 1500 Chesslerinnen und Chessler waren heute Morgen in den siebzehn Extrabussen unterwegs. Das sind knapp 300 Fasnächtler mehr als noch im Vorjahr – der BSU freut sich über die anhaltend hohe Nachfrage.

Auch dieses Jahr bringt der BSU die Närrinnen und Narren sicher an die Fasnacht, und zwar in und um Solothurn. Für die Chesslette am Donnerstag, 8. Februar fahren ab 04.10 Uhr resp. ab 04.30 Uhr Extrakurse. Während der Fasnachtsumzüge kommt es zu Umleitungen und Einschränkungen.

Am Schmutzigen Donnerstag, 8. Februar 2018, fahren folgende Extrabusse an die Chesslette:

Der Fahrplanwechsel vom 10. Dezember bringt beim Busbetrieb Solothurn und Umgebung BSU Änderungen auf den Linien 2 und 5. Und künftig fährt der BSU an den katholischen Feiertagen Fronleichnam, Mariä Himmelfahrt und Allerheiligen nach Werktags-Fahrplan.

Die Änderungen im Überblick:

Mit einem Betriebsgewinn von rund 250'000 CHF und mit 2,3 Prozent mehr Fahrgästen war der Busbetrieb Solothurn und Umgebung BSU auch 2016 gut in Fahrt. Anlässlich der Generalversammlung in Solothurn konnten Verwaltungsratspräsident Ulrich Bucher und Direktor Fabian Schmid Erfreuliches berichten.

Am 31. Mai 1992 übernahm der Bus nach 135 Jahren von der Bahn den Transport von Fahrgästen zwischen Solothurn und Herzogenbuchsee. Die Buslinie 5 wurde erweitert und die Linie 7 nahm neu den Betrieb auf. Seit bereits 25 Jahre sind die beiden Buslinien jetzt unterwegs und transportieren mittlerweile knapp 4‘200 Fahrgäste am Tag.

6,68 Millionen Fahrgäste haben 2016 das Angebot des Busbetriebs Solothurn und Umgebung BSU genutzt. Das ist ein Plus von 2,3 Prozent resp. 152‘000 Fahrgästen.

Mehr als 1‘200 Chessler reisten mit den siebzehn BSU-Extrabussen an die Solothurner Chesslete. Das sind knapp 150 Fasnächtler weniger als im Vorjahr – der BSU freut sich über die anhaltend hohe Nachfrage. Während der Fasnacht verkehren weitere Zusatzkurse, zweitweise kommt es zu Einschränkungen.

Auch dieses Jahr bringt der BSU die Närrinnen und Narren sicher an die Fasnacht, und zwar in und um Solothurn. Für die «Chesslette» am Donnerstag, 23. Februar fahren ab 04.10 resp. ab 04.30 Uhr Extrakurse. Während der Fasnachtsumzüge kommt es zu Umleitungen und Einschränkungen.

BSU und RBS erneuern ihre Flotte: Zwischen 2017 und 2020 wird die Firma EvoBus (Schweiz) AG insgesamt 27 neue Busse liefern. Sieben Fahrzeuge werden auf dem RBS-Netz unterwegs sein, 20 Busse auf den BSU-Linien. Die Dieselfahrzeuge sind klimatisiert, mit Niederflureinstieg und Informationsmonitoren ausgestattet.

Der Fahrplanwechsel vom 11. Dezember bringt beim Busbetrieb Solothurn und Umgebung BSU kleine Änderungen auf der Linie 1. Die Linie 2 fährt neu den SBB Bahnhof Bellach an und wird um vier Haltepunkte verlängert. Beim Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS hat die Umstellung des Abendfahrplans der Linie S8 Anpassungen im Fahrplan der Linie von Bern nach Solothurn und der anschliessenden Buslinien zur Folge.